Frühjahr 2010 - h.p. gansner

h.p. gansner - herz

herz

Poetry
60 Seiten / Softcover 12 x 20,5 cm
ISBN 978-3-9502890-0-8
CHF 25.- / Euro 14.-

Buch per Email bestellen
Leseprobe: online lesen
Leseprobe als PDF



Pressestimmen zu H.P. Gansners Lyrikpublikationen:

„H.P. Gansner ist ein Autor, der zu den originellen und inspirierten und dazu noch untrendmässig verantwortungsbewussten Intellektuellen der Schweiz gehört.“ (Charles Linsmayer, Literaturwissenschaftler, Zürich)

„Auch Hans Peter Gansner schreibt – trotz allem – Gedichte; und wie viele von uns kann er sie nicht leichthin schreiben und nicht unbekümmert um alles, was dagegen spricht. So haftet Unbehagen an seinen Versen und zeichnet eine Lyrik aus, die nicht in sich selber ruhen kann, stets am Suchen ist, brüchig bleiben muss und fern aller Selbstgefälligkeit. Gegen alles aber, was Lyrik so fragwürdig macht, wehrt sich Hans Peter Gansner trotzig,
indem er es beschreibt. Was uns daran hindert, Gedichte zu schreiben, das hindert uns auch am Leben.“ (Rolf Niederhauser)

„Erfrischend polemisch und zugleich präzis.“ (Lukas Hartmann)

„Das Reale und das Fiktive, das Sinnliche und das Intellektuelle, das Kritische und das Prophetische verbinden sich zu einem Ganzen, das unter die Haut geht. Solche Gedichte sind lesbarer als manch gescheite Analyse und manch gelehrte Abhandlung.“ (Karl Odermatt)

„Das Buch ist dort am stärksten, am beeindruckendsten, wo es unverwechselbarer Gansner ist: da, wo sich Frustration, Zorn, politische Hellsicht und Poesie zu einem Agit-Prop verbinden, der dem uralten Wort Aufklärung einen neuen, ehrlichen, frechen Sinn gibt.“ (Der Bund, Bern)

„Seit Gansner mit dem Schreiben anfing, gehört er zu den wenigen revolutionären Dichtern der Schweiz. Er ist es geblieben. Wo er Ungerechtigkeiten, Grausamkeiten sieht, greift er diese poetisch auf.“ (orte, Schweizer Literaturzeitschrift)

„Engagées, les poésies de H.P. Gansner saisissent l‘intensité de l‘instant autant qu‘elles dénoncent l‘air du temps.“ (Sandrine Fabbri, LE TEMPS, Genève)

„Gansner steht links. Nicht dass er gegen die Rechten kämpft, aber er macht aufmerksam, sichtbar, was und wo’s nicht stimmt.“ (Pius Bamert, Südostschweiz)

„Gansner ist ein materialistischer Poet, ein Rationalist, ein Aufklärer.“ (Jean Ziegler)

zurück