Gregory Mcdonald

Gregory McdonaldGregory Mcdonald, (1937 - 2008 ) Autor von über zwanzig Büchern,
wurde einem großen Publikum vor allem durch seine Mystery-Thriller-Reihe „Fletch“, die mit Chevy Chase in der Hauptrolle verfilmt wurde, bekannt. Mcdonald, Träger des Edgar Allen Poe Awards, arbeitete ab 1966 auch für „The Boston Globe“, schrieb Kolumnen und Features u.a. über Joan Baez, John Wayne, Andy Warhol und Jack Kerouac. 1986 zog er nach Pulaski, Tennessee, wo er sich gegen den dort gegründeten Ku Klux Klan engagierte. Er starb 2008 an Krebs.