zum Songdog Verlag


Die Winslow Therapie (6)
Sonntag, 18. August 2019, 15:38 Uhr
Abgelegt unter: Allgemein

„Downey gestikuliert wie ein aufgescheuchter Schwarm Wachteln.”

Don Winslow (Jahre des Jägers)

„Was haben Sie nun schon wieder?“, fragte mein Therapeut mit verärgertem Unterton in der Stimme. Ich fand, diese Verägerung stand ihm nicht zu. Er wurde fürstlich entlohnt. Nicht wie der Schreiber für lesende Nichtleser, Winslow; aber doch annähernd. Nicht so wie ich, der rechtschaffene Autor von Romans noirs, dessen Ruf - und das ganze verdammte Genre-, von schreibenden Analphabeten wie Don ruiniert wurde. Dies sagte ich meinem Therapeuten.
Er sagte: „Es liegt vielleicht einfach an der Übersetzung?“
Ich sagte: „Das Ding wurde von Conny Lösch übersetzt.“
Er sagte: „Und?“
„Ich kenne Conny Lösch. Sie hat auch Elmore Leonard  übersetzt. Gut übersetzt.“
„Wer ist Elmore Leonard?“
„Einer ders kann. Konnte. Gegen ihn ist Winslow einfach nur ein Clown.“
Dann tat mir plötzlich mein Knie weh, und ich verabschiedete mich Winslowmäßig gestikulierend wie ein Konklave nach einem gemeinsamen Toilettengang…