zum Songdog Verlag


Dann sah ich
Montag, 3. Dezember 2018, 10:38 Uhr
Abgelegt unter: Allgemein

mir einen amerikanischen Comedian an. Er war schwarz und nicht wirklich gut und auch nicht wirklich schlecht, und dann machte er einen Trump-Witz und ich wechselte zur „Anstalt“ auf 3Sat, hörte zwei Witze, die so simpel und dumm waren, dass ich mich fragte, wie verblödet links man sein muss, um sich das anzusehen; und so zappte ich zu den Nachrichten wo gerade der „poetische Revolutionär“ Konradin Wacker vulgo Konstatin Wecker seine im Brechtstil vorgetragenen Platitüden absonderte. „Sag Nein“, heißt das neue Werk, und das fand ich dann doch gut, und ich sagte „Nein“ zu Wecker und sah mir eine starke Doku über den ehemaligen Pornostar Rocco Sifredi an, und es war, als kehrte man in die Gemeinschaft wirklicher Menschen  zurück.