zum Songdog Verlag


Das Sprüchemuseum (30)
Montag, 7. Oktober 2013, 10:41 Uhr
Abgelegt unter: Allgemein

“Es ist absolut beschämend, dass es Länder und Völker gibt, die so intolerant und ignorant sind. Das ist peinlich.”

Bode Miller, der letzte Individualist des Skirennsports, zum faschistischen Russland, wo man, über Homosexualität sprechend, ins Gefängnis geworfen werden kann, und wo die nächsten Olympischen Winterspiele ausgerichtet werden.

Wir sagen: Wir sollten derartigen Kommentare auch von anderen Athleten erwarten dürfen. Oder würde man sich im “Österreicherhaus” auch den Kim aus Nordkorea schönsaufen? Und zwar nicht nur die österreichischen Sportler?
Außerdem hat, dem Vernehmen nach, der Verbandspräsident Schröcksnadel angeordnet, dass bei allfälligen Wortmeldungen erst die Hand gehoben werden muss.
Uns wurde auch zugetragen, dass man das in Athletenkreisen nur recht und billig findet. Meinungsfreiheit ja, nur müsste man zuerst mal eine haben. Aber die hat bereits der Schröcksnadel. Und für eine zweite reicht leider die Subvention nicht … Vielleicht sponsort die Kronenzeitung eine Zweitmeinung?